Junggesellenabschied in New York

Ich kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern, wann ich das erste Mal in New York City gewesen bin. Müsste so um 1980 gewesen sein. Auch die Male danach war ich aber einfach noch zu klein, um wirklich meine eigenen Wege zu gehen.

Deswegen habe ich mich sehr gefreut, als mir ein guter Freund vor einigen Wochen sagte, er würde seinen Junggesellenabschied im Big Apple feiern und mich gerne dabei haben. Also habe ich mir die Kamera geschnappt und ein paar Sachen eingepackt und schon ging es los.

Auf meinem Wunschzettel stand eine Stadtrundfahrt, der Besuch des Rockefeller Centers und ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge. Für weitere Highlight war ich natürlich offen. Wenn man nicht von Termin zu Termin hüpft und an einem Wochenende im <a title=“Century 21 Stores“ href=“http://www.c21stores.com“ target=“_blank“>Century 21</a> shoppen gehen und drei Museen besuchen möchte, kann sich einfach in dieser Stadt treiben lassen und ganz gemütlich Ecken entdecken, die auch richtig nett sind. Und so haben wir das gemacht.

Ein paar Bilder habe ich angehängt. Ich werde die Galerie erweitern, wenn ich hoffentlich irgendwann wieder mal hier bin und Zeit für die wichtigen Dinge im Leben habe 😉

More Articles for You

Jeder Schuss ein Treffer

Ich mag keine Waffen und keine Gewalt. Bei uns wird nicht geschossen! Deswegen dürfe ich dieses Spielzeug auch gar nicht …

Test: Dyson V6 Total clean

Saugen ist Männersache! Kennen Sie das? Es gibt diese Momente im Leben in denen man zu sich selbst kopfschüttelnd sagt: „Warum …

Im Schatten des Tegelbergs

Urlaub im Allgäu kann traumhaft schon sein. Selbst im touristischen Füssen, wo täglich hunderte, wenn nicht sogar tausende Touristen mit …

So macht Familienurlaub Gin

Der schönste Ort, als Familien-Papa auf Mallorca einen Gin Tonic zu genießen, ist der Royal Beach Club an der wunderschönen Platja …

Test: Canon PowerShot G7 X

Vor ein paar Monaten haben ich mir die Canon PowerShot G7 X zugelegt. Ich habe lange mit mir gerungen, ob …

Strawberry Fields Forever

Bei meinem letzten Aufenthalt in New York City stieg ich aus Versehen in die falsche Subway und fand mich plötzlich …

%d Bloggern gefällt das: